August 2020

Wie merke ich, ob mein Tier Corona hat


März 2020

Maßnahmen bezüglich Covid19

#flattenthecurve ist das Stichwort.
Habe ich Angst mich anzustecken? Angst, dass meine Familie erkrankt? Alle in Quarantäne kommen?
Nein.
Angst sollten wir eher haben Überträger zu sein.
Das Virus in uns zu tragen und andere Menschen anzustecken. Vor allem Menchen aus Risikogruppen, wie ältere Menschen oder Menschen mit einem schwachen oder zerstörtem Immunsystem.
#flattenthecurve heißt wir versuchen die Geschwindigkeit der Infektion zu verlangsamen. Die Anzahl der Neuinfektionen zu verringern, um so dem Gesundheitssystem die Chance zu geben mit der Anzahl an Erkrankungen fertig zu werden.
#socialdistancing ist eine der Möglichkeiten, die wir alle haben um die Ausbreitung zu verlangsamen.
Um die Übertragung von COVID-19 abzubremsen.
Es heißt bewusst verlangsamen oder abbremsen, denn verhindern können wir die Ausbreitung nicht.
Die Einstufung von #covid_19 als Pandemie, die Schließung der Schulen und Universitäten, die neuen Reisebeschränkungen... all das macht uns klar, dass wir das hier Ernst nehmen sollten.

Ab Montag schließen Schulen und Kindergärten!
Einige von uns haben auch kleine Kinder zu Hause, wir haben aber einen Plan entwickelt und versuchen uns zu organisieren.
Vorerst gilt: Wir werden weiterhin für Euch und Eure Vierbeiner da sein! Es wird keine Terminabsagen geben und unser Praxisbetrieb läuft zu den gewohnten Sprechzeiten weiter.
Auch wir schränken uns ein.
Weniger soziale Kontakte, keine Großveranstaltungen und vieles mehr.
In der Praxis versuchen wir auf Desinfektion und Hygiene  in Bezug auf Kundenkontakt zu achten. Türklinken, Stühle und anderes werden mehrfach täglich gereinigt.
Wir bitten Sie direkt Ihre Hände zu waschen, keine Hände zu schütteln und einen gewissen Individualabstand einhalten, nicht mehr mit mehreren Personen zu kommen, sondern am besten nur als Begleitung für Ihr Tier.
Durch die reine Terminsprechstunde bleibt unser Wartezimmer meist sehr überschaubar, aber Sie dürfen auch im Auto warten. Bitte haben Sie jedoch auch Verständnis, wenn es zu längeren Wartezeiten kommen sollte.
Falls Sie zu einer der Risikogruppen gehören, sprechen Sie uns an.
Ansonsten hilft Ihnen und uns, wenn Sie mit Karte bezahlen um somit weniger Ansteckung durch Bargeld zu haben.
All diese Maßnahmen helfen Ihnen und uns die Ausbreitung zu verlangsamen und die gefährdeten Menschen in unserer Umgebung zu schützen.

Bleiben Sie gesund!


Februar 2020

Öffnungszeiten während der Karnevalszeit

Liebe Patientenbesitzer,

an Rosenmontag, den 24.02.2020 hat unserer Standort Warendorf nachmittags geschlossen! An allen anderen Tagen gelten unsere normalen Öffnungszeiten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Januar 2020

Änderung der Gebührenordnung der Tierärzte (GOT) ab Januar 2020

Wir haben folgenden Text gesehen, für gut befunden und möchten ihn daher mit Ihnen teilen:

 

"Liebe Patientenbesitzer,

zu dem ein oder anderen dürfte es eventuell schon vorgedrungen sein: ab Januar tritt eine GOT Überarbeitung zur Abrechnung von Notdienstleistungen und Fahrtkosten in Kraft, die die Tierarztkosten für euch erhöht. 💵

Zunächst einmal drei grundlegende Dinge:

1) die GOT ist ein Gesetz, keine Leitlinie oder Verordnung. Das bedeutet, ein Verstoß dagegen ist ein Gesetzesbruch.

2) JEDER Tierarzt in Deutschland ist dazu verpflichtet, seine Leistungen nach der GOT, also nach den gesetzlichen Vorgaben, abzurechnen. Es ist ein MUSS, kein kann.

3) Die GOT soll dazu dienen, dass ein Wettbewerb unter Tierärzten nicht in Preisdumping und dadurch sinkender Qualität ausartet.

Was wurde genau geändert?

1)  das Fahrtgeld pro Doppelkilometer wurde deutlich auf 3,50 Euro erhöht, der Mindestsatz pro Patient von 10 auf 13 Euro. 💶

2) es gibt eine generelle, zu bestimmten Zeiten immer (!) abzurechnende Notdienstpauschale von 50 Euro. Dies soll Besitzer mit Banalitäten wie Krallen schneiden, Juckreiz seit mehreren Wochen oder eine seit einer Woche bestehende Lahmheit davon abhalten, den Notdienst zu "verstopfen". 🆘

3) es MUSS im Notdienst ab jetzt immer mindestens der zweifache Satz abgerechnet werden. Statt wie bisher den dreifachen kann nun bis zum vierfachen Satz abgerechnet werden.

Die verpflichtenden Uhrzeiten lauten: 🕧

- Ab 18 Uhr abends bis 8 Uhr morgens des Folgetages
- an Wochenenden (Fr. 18- Mo. 8 Uhr)
- an Feiertagen (0-24 Uhr)

☎ Ausnahme: bietet eine Praxis Samstags zum Beispiel eine öffentlich kommunizierte, reguläre Sprechstunde an, so darf sie weiterhin normal abrechnen. Auch Abendsprechstunden unter der Woche bis 20 Uhr sind also ohne Zuschlag möglich.

ACHTUNG ❗❗ Die GOT beinhaltet IMMER Netto-Preise. Zu allen Preisen, auch den genannten, addiert sich noch die Mehrwertsteuer dazu ❗❗

Warum wurde diese Überarbeitung verabschiedet? 🐶🐴🐱

In den letzten zwei Jahren hat sich die tierärztliche Versorgung flächendeckend in ganz Deutschland drastisch verschlechtert. Nach Jahren des massiven Lohndumpings ist meine Generation nicht mehr bereit 60 Stunden und mehr die Woche für den gesetzlichen Mindestlohn zu arbeiten. Bis heute sind Nacht- und Wochenddienste in vielen Praxen im Gehalt "inklusive", wenn man Glück hat erhält man eine Zeitvergütung, oft noch nicht einmal das. Wer von Euch möchte regelmäßig ganze Wochenenden und Nächte unvergütet arbeiten? Aus "Liebe zum Beruf"?

Berechtigterweise hat sich hier Widerstand formiert, denn dieses Vorgehen ist nicht nur unmoralisch, sondern in höchsten Maße illegal und widerspricht dem deutschen Arbeitsgesetz. Viele Tierärzte 🧰 sind in die Industrie oder aufs Amt abgewandert, sodass es nicht mehr ausreichend Tierärzte auf dem Arbeitsmarkt gibt. Viele Stellen in Kliniken sind unbesetzt. Diese Situation hat sich so zugespitzt, dass reihenweise Kliniken wegen Personalnotstand ihre Klinikzulassung zurückgeben, Praxen keinen Notdienst mehr anbieten und im Notfall kein Tierarzt mehr für Eure Tiere zur Verfügung steht. In einem ostdeutschen Bundesland gibt es sogar im ganzen Bundesland keine einzige Klinik mehr!

Um noch Personal zu bekommen mussten die Arbeitgeber also die Gehälter deutlich anheben. Die Kosten sind dadurch erheblich gestiegen und um diese noch decken zu können wurde nun die GOT geändert. 💳 Denn: Notdienst ist extrem teuer!  Das Personal steht für das Tagesgeschäft nicht mehr zur Verfügung und unter Umständen kommt in 5 Tagen Notdienst nur ein einziger Patient, das Personal muss aber trotzdem bezahlt werden.  Wer sich also darüber echauffiert, dass das "kurz draufsehen" ja unglaublich teuer war, der muss sich vor Augen halten, dass das kurze Draufsehen auch die Zeiten mitfinanzieren muss, an denen keiner den angebotenen Service nutzt. Wenn das nicht entsprechend abgerechnet wird, passiert das, was flächendeckend jetzt im Gange ist: der Notdienst entfällt - Tiere sterben wieder an Banalitäten wie einer stark blutenden Wunde oder einer einfachen Kolik, weil kein Notdienst mehr verfügbar ist.  🎚

Die Erhöhung ist also dringend notwendig um das Notdienststerben aufzuhalten und weiterhin eine flächendeckende Versorgung von Tieren bei Notfällen zu gewährleisten ! 📞"

 

 


Dezember 2019

Wir suchen...

Wir suchen zu sofort eine/n freundliche/n, zuverlässige/n und teamfähige/n Tiermedizinische/n Fachangestellte/n für 20-40 Stunden / Woche auf Grund eines akuten Krankheitsfalls in unserem Team.

 

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung per Mail an: info@bockholt-goldberg.de

 

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Praxisteam Dr. Bockholt & Dr. Goldberg

 

 


November 2019

Terminversäumnis

Liebe Patientenbesitzer,

 

 

unsere Praxis wird nach dem Bestellsystem geführt.

Die vereinbarte Behandlungszeit wird ausschließlich Ihnen Vorbehalten, wodurch längere Wartezeiten vermieden werden.

 

Da es in letzter Zeit gehäuft zu Terminversäumnissen gekommen ist, müssen wir nunmehr die geplante Terminzeit in Rechnung stellen.

Dabei ist der Grund des Versäumnisses unerheblich.

 

Wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte mindestens 24 Stunden vorher ab, damit wir die für Ihr Tier vorgesehene Zeit noch anderen Patienten zur Verfügung stellen können.

 

Wir danken für Ihr Verständnis!

 

Ihr Praxisteam Dr. Bockholt & Dr. Goldberg

 

 


OKTOBER 2019

Notdienstregelung

 

Liebe Kunden,

 

gerne informieren wir Sie über einige personelle und organisatorische Veränderungen in unserer Tierarztpraxis.

Der Kollege Dr. M. Nover hat sich zum 01.08.2019 beruflich neu orientiert. Wir freuen uns, die Tierärztin Frau Elke Heider in unserem Team begrüßen zu können. Frau Heider bringt langjährige Erfahrung aus der Kleintierklinik mit. Ihr Spezialgebiet ist die innere Medizin der Kleintiere.

 

Seit dem 01.09.2019 haben wir unsere Sprechstunden vollständig auf eine Terminsprechstunde umgestellt. Dadurch können wir längere Wartezeiten vermeiden und die Untersuchungen besser planen. Gerne können Sie einen Termin mit der/dem Tierarzt/in Ihres Wunsches vereinbaren.

 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin in der Zeit von:

 

Mo. - Fr.:

8.00 - 12.00 und 15.00 bis 18.00 Uhr an beiden Standorten

Sa.:

10.00 - 12.00 Uhr im Wechsel Ostbevern / Warendorf

So. und feiertags:

11.00 - 12.00 Uhr Notfallsprechstunde (höherer Gebührensatz)

 

Notdienst für Kleintiere

 Wir bieten für unsere Kunden ab dem 01.10.2019 eine offene Notfallsprechstunde sonntags und feiertags von 11.00 - 12.00 Uhr im Wechsel der beiden Standorte an. Die Sprechstunde kann bei Notfällen genutzt werden, wird jedoch zu einem höheren Gebührensatz gemäß der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) abgerechnet.

Außerhalb dieser Zeit nutzen Sie bitte den Kleintiernotdienst des Kreises Warendorf oder die Kleintierkliniken / -zentren Ahlen, Greven oder Bramsche.

 

Notdienst für Pferde

 Durch eine Kooperation mit der Tierärztlichen Klinik für Pferde in Milte und der Tierarztpraxis Dr. Simone Erdmann, stellen wir die Versorgung bei dringenden Notfällen  für Pferde weiterhin rund um die Uhr sicher. 

Mit dieser Neuregelung des Notdienstes unserer Praxis setzen wir die Vorgaben des Arbeitsschutzgesetzes um und hoffen auf Ihr Verständnis und weiterhin auf Ihr Vertrauen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Praxisteam


August 2019

Änderungen der Sprechstunde

Ab 01.09.2019

 

Liebe Kunden,

wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass wir ab dem 01.09.2019 von montags bis samstags auf eine reine Terminsprechstunde umstellen.

Daher bitten wir Sie grundsätzlich einen Termin zu vereinbaren. Bei Notfällen oder akuten Erkrankungen melden Sie sich bitte telefonisch in der Praxis an.

 

Ihr Praxisteam

Dr. Bockholt und Dr. Goldberg


PPID-Diagnostik-Aktion für Pferdehalter


JANUAR 2019

Änderungen der Sprechstunde

Ab 01.01.2019

 

 

Unser Standort in Ostbevern bietet ab dem 01.01.2019 ebenso wie in unserem Standort in Warendorf von Mo.-Fr. jeden Vormittag eine Terminsprechstunde zwischen 10:00 und 12:00 Uhr an. Die offene Sprechstunde findet somit nur noch nachmittags statt.

 

Sie erreichen uns unter der Woche täglich von 08:00 bis 12:00 und von 15:00 bis 18:00 Uhr, um einen Termin mit uns zu vereinbaren.


November 2018

Tag des pferdes

Am 13. November 2018 feiern wir den Tag des Pferdes

 

 

Laboklin bietet zu diesem besonderen Tag eine tolle Aktion für alle Pferdebesitzer an. Bei Interesse nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Ihr Team der Tierarztpraxis Dr. Bockholt und Dr. Goldberg


September 2018

Igel gefunden - was tun?